Parteiübergreifende Initiative ruft zu 5 Mio Unterschriften für WHO-Beitritt auf

  • 13 February, 2020
Parteiübergreifende Initiative fordert WHO-Beitritt (Bild: RTI)

Taipei, 13.02.2020 - Eine parteiübergreifende Gruppe ehemaliger Abgeordneter hat heute zu 5 Millionen Unterschriften für Taiwans WHO-Beitritt aufgerufen. 

In einer Online-Petition fordern die Politiker, darunter der frühere Gesundheitsminister Lin Tzou-yien (林奏延), die Aufnahme Taiwans in die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Die Verfasser betonen, der Ausschluss Taiwans sei nicht nur Taiwan gegenüber ungerecht, sondern auch ungerecht gegenüber der Welt; Es entstehe dadurch eine Lücke in der internationalen Epidemieprävention.

Der ehemalige Direktor des Gesundheitsamts Yang Chih-liang (楊志良) sagte: “Eine WHO ohne Taiwan ist ein Verlust für die ganze Welt, insbesondere für China. Nicht für die Parteiführung, sondern für die Bürger der Volksrepublik ist es ein Verlust.”

Die WHO behandelt Taiwan als Teil Chinas. Es besteht keine direkte Kommunikation zwischen Taiwan und der WHO, was das Land besonders angesichts der Coronavirus-Epidemie vor große Herausforderungen stellt. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr