KMT-Kandidat Han Kuo-yu am letzten Wahlkampftag in Mittel- und Südtaiwan

  • 10 January, 2020
KMT-Kandidat Han Kuo-yu auf Wahlkampftour in Nantou (Foto: CNA)

Taipei – 10.1.2020 – KMT-Präsidentschaftskandidat Han Kuo-yu (韓國瑜) ist heute am letzten Wahlkampftag durch den Landkreis Nantou in Zentraltaiwan getourt.

Er versprach den Bürgern und Bürgerinnen in Mitteltaiwan mehr Unterstützung: „Mitteltaiwan ist in den vergangenen Jahren durch eine sehr schwere Zeit gegangen. Ich bin trotz meiner sehr begrenzten Zeit extra nach Nantou gekommen, um die beiden Kandiaten für die Parlamentswahl, Hsu Shu-hua (許淑華) und Ma Wen-chun (馬文君), zu unterstützen. Gleichzeitig möchte ich auch gegenüber der Region Mitteltaiwan, Taichung, Miaoli, Nantou, Changhua und Yunlin meine starke Unterstützung zum Ausdruck bringen. In Zukunft muss der Präsident das Problem der Luftverschmutzung in der Region Mitteltaiwan lösen und muss Touristen hierher bringen. Deshalb habe ich extra den Landkreis Nantou für meine letzte Wahlkampftour gewählt."

Hans Abschlusskundgebung am letzten Wahlkampfabend fand in Kaohsiung in Südtaiwan statt. Han ist Bürgermeister von Kaohsiung.

KMT-Vizevorsitzender und Generalsekretär Tseng Yung-Chuan (曾永權) hat heute alle dem blauen politischen Lager Nahestehenden dazu aufgerufen, ihre Stimme Han Kuo-yu zu geben. Nur ohne Stimmensplitting können man gegen die DPP-Kandidatin siegen. Die KMT befürchtet ein Stimmensplitting der Unterstützer des blauen politischen Lagers zwischen dem KMT-Kandidaten Han Kuo-yu und dem PFP-Kandidaten James Soong (宋楚瑜).

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr