Großes internationales Interesse an den Wahlen in Taiwan

  • 10 January, 2020
Außeamtssprecherin Joanne Ou (Foto: CNA)

Taipei – 10.1.2020 – Das internationale Interesse an den Wahlen in Taiwan ist groß. Wie das Außenministerium heute mitteilte, sind 235 ausländische Journalisten von 113 internationalen Medien zur Berichterstattung über die Wahlen nach Taiwan gekommen. Außerdem sind 13 Delegationen zur Wahlbeobachtung mit insgesamt 107 Mitgliedern in Taiwan.

Dies zeige das große internationale Interesse an der Präsidentenwahl und Parlamentswahl in Taiwan, so Außenamtsspecherin Joanne Ou. Sie sagte, unter den Delegationen seien 9 aus den USA mit 95 Mitgliedern zur Wahlbeobachtung gekommen. Darunter vom American Enterprise Institute for Public Policy Research (AEI) und dem Hudson Institute. Auch eine Delegation aus Dänemark sei hier. Außerdem seien Wahlbeobachter der Association of World Election Bodies, A-WEB hier. Man könne deshalb sagen, dass das Interesse der internationalen Gemeinschaft, der internationalen Medien und Wissenschaftler an den Wahlen 2020 in Taiwan sehr groß sei.

A-Web wurde 2013 in Incheon in Südkorea gegründet. Taiwan ist ein Gründungsmitglied von A-Web.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr