Time Magazine veröffentlicht Interview mit Tsai Ing-wen

  • 10 January, 2020
Präsidentin Tsai Ing-wen im Interview mit dem Time Magazine (Bild: Time Magazine)

Taipei – 10.1.2020 – Präsidentin Tsai Ing-wen (蔡英文) hat in einem Interview mit dem Time Magazine die Unterstützung der USA für Taiwan als so stark wie nie zuvor bezeichnet. Sie machte diese Angaben auf Fragen nach möglichen Bedenken, dass US-Präsident Donald Trump Taiwan als Faustpfand beim Umgang mit China nutzten könnte.

Tsai sagte, Taiwan erfahre die Unterstützung beider Parteien im US-Kongress und der US-Regierung. Bei der Unterstützung der USA für Taiwan gehe es nicht nur um Wirtschaft und Handel. Es gehe um Freiheit, Demokratie und regionale Strategie.

Über die Beziehungen mit China sagte Tsai, die Veränderungen der Beziehungen zwischen Taiwan und China erwachse aus Chinas zunehmenden strategischen Ambitionen in der Region. Dazu kämen Konflikte zwischen den USA und China in dieser Region und die kürzlichen Entwicklungen in Hongkong. Für China sei die sogenannte Taiwanfrage Teil seiner Strategie bei der Behandlung von regionalen und internationalen Angelegenheiten.

Peking würde am liebsten eine gespaltene Gesellschaft und stagnierende wirtschaftliche Entwicklung in Taiwan sehen, damit es mehr Möglichkeiten zur Einflussnahme habe.

Aber Taiwans Gesellschaft sei sich im Grunde sehr einig, wenn es um Souveränität, Demokratie und Freiheit gehe, so Präsidentin Tsai.   

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr