NCC verbietet Verkauf von drei Huawei-Smartphone-Modellen

  • 15 November, 2019
Verkaufsverbot für Huawei´s P30, P30 pro und Nova 5T

Die Nationale Kommunikationskommission (NCC) hat den Verkauf dreier Smartphonemodelle des chinesischen Herstellers Huawei Technologies verboten.

Grund dafür ist die Namensänderung von Taiwan. Nach einem Software-Update wird Taiwan nun in der Rubrik Kontakte und der Zeitzone als „Taiwan, China“ bezeichnet. Das NCC sieht darin einen Verstoß gegen Taiwans Souveränität und Integrität.

Sollte das Anliegen nicht gelöst werden, könnte das zur Zeit temporäre Verkaufsverbot dauerhaft werden, so das NCC. Taiwans große Telekommunikationsbetreiber wurden aufgerufen, die betroffenen Huawei-Modelle vorerst aus den Regalen zu nehmen.

Taiwans Huawei-Vertreiber gab an, Huawei darüber informiert zu haben. Eine zügige Korrektur wurde bereits zugesagt.

Das am Donnerstag in Taiwan vorgestellte neue Flaggschiff Huaweis , das Mate 30, weist diese Mängel nicht auf.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr