Agentur zur Förderung der Kreativindustrie und Verbreitung der Kultur Taiwans eröffnet

  • 08 November, 2019
Präsidentin Tsai Ing-wen bei der Eröffnungszeremonie

Am heutigen Freitag fand die Zeremonie zur Eröffnung der Taiwan-Agentur für Kreativinhalte, einer Einrichtung zur weltweiten Förderung von Taiwans Kultur statt.

Begleitet wurde die Eröffnung von Präsidentin Tsai Ing-wen, die dabei auf das freie kreative Umfeld und der sich auf dem neuesten Stand befindlichen technologischen Stärke Taiwans hinwies. Dieses biete etliche Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks, so Tsai.

Ziel der Regierung sei es, Taiwans reiche kulturelle Inhalte aufblühen zu lassen und als einzigartig in der Welt bekanntzumachen. Die neu eingerichtete Agentur wird dabei als wichtiger Vermittler zwischen Regierung, der Bevölkerung und der Industrie auftreten. Durch Talentförderung sollen wertsteigernde kulturelle Inhalte geschaffen und angewendet werden, um Taiwan zu einem kulturellen Begriff zu machen. Wichtigster Punkt sei die globale Wahrnehmung Taiwans, die durch eine innovative Kreativindustrie gesteigert werden soll.

Kulturministerin Cheng Li-chiun kündigte ab dem nächsten Jahr ein mittelfristiges Förderprogramm zur Entwicklung der Film- und TV-Industrie an. Dafür werden 10 Mrd. TWD aus dem Landesentwicklungsfond bereitgestellt.

Ferner sollen mit dem Huashan 2.0 Programm Startup-Unternehmen im Bereich der Kreativindustrie gefördert werden.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr