Deutsch-taiwanischer Technologiegipfel in Taipei eröffnet

  • 12 September, 2019
Gäste des

Taipei, 12.09.2019 - In Taipei ist heute der Gipfel “Smart 2019” eröffnet worden, der von der Siemens AG und dem Deutschen Institut in Kooperation mit taiwanischen Behörden und Medien veranstaltet wird.

Der deutsch-taiwanische Technologiegipfel findet zum siebten Mal statt. Das Thema in diesem Jahr lautet “Mit Industrie und Künstlicher Intelligenz ein digitales Taiwan errichten”.

Präsidentin Tsai Ing-wen lobte in ihrer Begrüßungsansprache die deutsch-taiwanische Wirtschaftskooperation. Tsai nannte die Förderung von intelligenten Technologien eine Priorität ihrer Regierung und sagte, intelligente Technologie solle künftig auch in Taiwans Medizin und Verkehr eingesetzt werden.

Laut Tsai war Siemens im letzten Jahr an einem Kooperationsprojekt mit Taiwan im Wert von NT$ 3 Milliarden (87 Mio €) beteiligt; In diesem Jahr investiert der Konzern NT$ 120 Mio (3,4 Mio €) in den Aufbau eines Digitalen Erlebnis- und Forschungszentrums in Taichung, Mitteltaiwan.

Die Präsidentin sagte: “Taiwan und Deutschland pflegen seit Jahren eine sehr enge Zusammenarbeit in Technologie- und Wirtschaftssektor. Ich bin sicher, dass wir im Windkraft- und KI-Bereich die engsten Partner werden und gemeinsam mit Deutschland einen neuen Trend in der Industrie herbeiführen können.”

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr