Verteidungsministerium stellt 15. Bericht zur Landesverteidigung vor

  • 11 September, 2019
Verteidigungsministerium stellt neuen Landesverteidigungsbericht vor

Das Verteidigungsministerium stellte heute in seinem 15., alle zwei Jahre erscheinenden, Bericht zur Landesverteidung mögliche Abwehrmaßnahmen im Falle eines Invasionsversuches Chinas vor. 

Neben den Errungenschaften beim militärischen Aufbau enthüllt der Bericht Chinas militärische Dynamik und stragische Gedanken.

Grundlage des Berichts bleibe die Verteidigung des Friedens. In den letzten beiden Jahren habe man seine Verteidigungsfähigkeiten gestärkt und seine Verteidigungsindustrie wiederbelebt.

Chinas Militärstrategie bestehe im Kern aus dem Gedanken der „aktiven Verteidigung“. Durch Führungswechsel und verbesserte militärische Fähigkeiten habe sich die Armee jetzt schrittweise von einer auf „passive Gegenattacke“ hin zu einer auf eine aktive Strategie ausgerichteten entwickelt.

Taiwan setzt als Gegenmaßnahme dabei auf Innovation und asymmetrische Kriegsführung, wird die Effizienz seiner Verteidigungsautonomie überprüfen und vermehrt Industrie und technologischen Entwicklung zur Stärkung der Verteidigungsindustrie einbinden.

Erstmals werden in dem Bericht auch Gegenmaßnahmen gegen irreführende Falschmeldungen aufgenommen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr