Präsidentin bricht zu Staatsbesuchen in der Karibik auf

  • 11 July, 2019
Präsidentin bricht in die Karibik auf (Bild: CNA)

Taipei, 11.07.2019 - Präsidentin Tsai Ing-wen ist heute Mittag zu Taiwans diplomatischen Verbündeten in der Karibik aufgebrochen. Während ihrer 12-tägigen Reise wird sie mit einer Delegation Haiti, St. Kitts und Nevis, St. Vincent und die Grenadinen, sowie St. Lucia besuchen. Desweiteren sind zwei Zwischenhalte in den USA vorgesehen, einmal in New York und einmal in Denver, Colorado.

Vor ihrer Abreise nannte die Präsidentin die wichtigsten Inhalte dieser Reise: Gemeinsam mit den Verbündeten arbeite man schon lange in der Entwicklung der Bereiche Landwirtschaft, Medizin und Bildung zusammen. Seit einigen Jahren konzentriere sich die Zusammenarbeit außerdem auf maritime Sicherheit, saubere Energie, und Antwortstrategien auf die Herausforderungen des Klimawandels.
Tsai nannte desweiteren Demokratie, Freiheit und Nachhaltigkeit als Leitbilder für diese Reise und als die Werte, die Taiwan in der internationalen Gemeinschaft vertrete.   

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr