Taipeier Buchmesse TIBE eröffnet mit deutschem Gesang

  • 12 February, 2019
  • F.P.
Deutscher Pavillon auf der TIBE

Taipei - 12.2.2019 - In Taipei eröffnete heute untermalt von Liedern des deutschen Vokalensembels „Amarcord“ die sechs Tage dauernde Internationale Buchmesse Taipei (TIBE). Fast 800 Aussteller aus 52 Ländern sind in diesem Jahr vertreten, der Länderfokus liegt in diesem Jahr auf Deutschland.

Vizepräsident Chen Chien-jen wohnte der Eröffnung bei und wies auf Taiwans unersetzbare, freie und offene Publikationskultur hin, einer vielfältigen vitalen Industrie, die der Stolz Taiwans sei und die es weiterzuentwickeln gelte.

Der deutsche Pavillion fokussiert auf „Deutsche Geschichten“, 13 deutsche Schriftsteller werden auf der Messe ihre Werke zu Themen aus dem sozial-politischen und professionellen Bereich vorstellen.

Weiter ist Deutschland auf seinem Pavillon u.a. durch Miriam Meckel, Herausgeberin der Wirtschaftswoche und Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse vertreten.

Ferdinand von Schirach, ein berühmter deutscher Rechtsanwalt und Autor, wird dabei in einen Dialog mit Taiwans Schriftsteller Lu Chiu-yuan, gleichzeitig praktizierender Anwalt und TV-Moderator treten.

Das Design des deutsche Pavillion ist an das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses angelehnt, zudem wird die Deutsche Welle vor Ort die 100 lesenswertesten deutschsprachigen Bücher vorstellen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr