Pilotenstreik führt zu Streichung von 22 Flügen

  • 11 February, 2019
  • 何得中
Der 4. Tag des Pilotenstreiks bei China Airlines (Bild: CNA)

Taipei–11. Februar 2019. Der Pilotenstreik bei China Airlines hat heute zu weiteren Flugausfällen geführt. Angaben des Flughafenbetreibers in Taoyuan zufolge mussten am vierten Tag des Streiks 22 Flüge gestrichen werden. 3.893 Reisende waren von den Ausfällen betroffen. Die Regierung rief beide Parteien zu mehr Gesprächen auf.

Auf einer öffentlichen Veranstaltung in Taipei sagte Präsidentin Tsai Ing-wen: „Wir alle hoffen, dass beide Seiten flexible und vernünftige Gespräche führen, um den Betrieb von China Airlines zu verbessern, das Wohl der Angestellten zu garantieren und auch um die Rechte der Reisenden zu garantieren.“

Regierungssprecherin Kolas Yotaka sagte, dass das Verkehrsministerium zwischen beiden Parteien vermittle. Allerdings wies sie Kritik an der Regierung zurück, sie sei in der Frage zu passiv. Eine Lösung des Streits zwischen Piloten und Fluggesellschaft liege in den Händen beider Parteien. Der Regierung sei es nicht möglich einzugreifen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr