Britische Parlamentariergruppe äußert Unterstützung für Standpunkt von Taiwans Präsidentin

  • 11 January, 2019
  • Admin
Der Vertreter Taiwans in London mit Mitgliedern der Britisch-Taiwanischen Parlamentariergruppe bei der Reisemesse in London im November 2018

London – 10.1.2019 – Die Britisch-Taiwanische Parlamentariergruppe hat am Donnerstag ihre Unterstüzung für Präsidentin Tsai Ing-wens Standpunkt zum Ausdruck gebracht. Die britischen Abgeordneten Nigel Evans und Lord Rogan brachten in einer gemeinsamen Erklärung ihre Unterstützung für Präsidentin Tsai Ing-wens Festhalten an Taiwans Demokratie zum Ausdruck. Eine Demokratie, die die Werte von Freiheit, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit mit dem Vereinigten Königreich teile.

Evans und Rogan, Vorsitzende der britsichen Parlamentariergruppe sagten, dass die große Mehrheit der Taiwaner das von China hervorgebrachte Vereinigungsmodell „Ein Land – zwei Systeme“ ablehne. Die Parlamentariergruppe sehe jegliche Drohungen oder Einschüchterungen über die Taiwanstraße als unverantwortlich an und hoffe, dass China das Festhalten der 23 Millionen Einwohner Taiwans an Frieden und Demokratie respektieren werde.

Evans und Rogan sagten, sie begrüßten es, wenn beide Seiten der Taiwanstraße ihre Stimme in Internationalen Foren wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) zu Gehör bringen könnten.

Chinas Staatspräsident Xi Jiniping hatte Anfang Januar in einer Ansprache unter anderem gesagt, dass beide Seiten vereinigt werden müssten und China die Möglichkeit zur Anwendung von Gewalt nicht aufgeben werde. Xi wiederholte die Umsetzung der Vereinigung unter dem Modell „Ein Land – zwei Systeme“.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr