Tsai nach Wahl: Sich um Unterstützung der Mehrheit bemühen

  • 06 December, 2018
  • 羅愷琳
Präsidentin Tsai Ing-wen


Taipei, 06.12.2018 - Präsidentin Tsai Ing-wen hat ihre Partei in einer Pressekonferenz heute zu Selbstreflektion nach der Wahlniederlage bei den Lokalwahlen am 24.11. aufgefordert.

Tsai sagte, ihre Partei, die DPP, habe die Wahlen 2016 gewonnen, weil sie in der Lage war, sich die Unterstützung der Mehrheit der Bevölkerung zu sichern. Dies müsse das Ziel für die Zukunft sein, für das sie sich nach Kräften einsetzen werde, so Tsai.

Die Präsidentin kündigte an, bald mit den neu gewählten Bürgermeistern von Taiwans sechs kreisfreien Großstädten zusammen zu treffen, denn nationale Politik müsse von der Zentralregierung und den Lokalregierungen gemeinsam koordiniert werden.

Den Anhängern ihrer Partei riet Tsai, ebenfalls die eigene Position zu reflektieren und mit anderen Gruppen und Meinungen in Dialog zu treten. Ihre Regierung werde die Ergebnisse der Wahlen und Referenden respektieren und die Volksmeinung in ihrer weiteren Politik berücksichtigen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr